Denkwerk BLOG

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine deutsche Rechtsform für Kapitalgesellschaften. Sie ist eine der am häufigsten gewählten Unternehmensstrukturen und zeichnet sich durch eine beschränkte GmbH Haftung der Gesellschafter aus. Die Gründung einer GmbH erfordert die Beteiligung von mindestens einer Person und die Einzahlung eines Stammkapitals in Höhe von 25.000€. 

Die GmbH bietet eine flexible Gestaltung des Gesellschaftsvertrags, in dem Aspekte wie Geschäftsführung, Gewinnverteilung und auch die GmbH Haftung individuell festgelegt werden können. Der Firmenname muss den rechtlichen Status (GmbH) widerspiegeln und unterliegt der Prüfung durch das Handelsregister. Die Bilanzierung erfolgt nach den Grundsätzen der doppelten Buchführung, und größere GmbHs müssen ihre Jahresabschlüsse beim elektronischen Bundesanzeiger offenlegen. 

Für wen ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung geeignet?

Die GmbH eignet sich für Unternehmensgründungen, bei denen eine klare Trennung zwischen dem Unternehmen und den persönlichen Vermögenswerten der Gesellschafter gewünscht ist. Diese Rechtsform ist besonders beliebt in verschiedenen Branchen und Geschäftsfeldern, einschließlich Familienunternehmen, mittelständischen Betrieben und Projekten, die Kapitalgeber einbinden.

Die GmbH Haftung der Gesellschafter

Die GmbH Haftung der Gesellschafter ist beschränkt auf ihre Einlagen in das Stammkapital. Das bedeutet, dass die persönlichen Vermögenswerte der Gesellschafter nicht für die Verbindlichkeiten innerhalb der GmbH Haftung verwendet werden können. Die GmbH wird von einer oder mehreren Geschäftsführern geleitet, die für das Management und für die GmbH Haftung  verantwortlich sind.

GmbH Gründung und Anmeldung - Schritt für Schritt

Sie benötigen noch eine Geschäftsadresse für Ihre GmbH Gründung? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über eine Geschäftsadresse im Denkwerk Herford und die flexiblen Möglichkeiten.

Die GmbH Gründung einer erfordert zusätzlich noch bestimmte Schritte:

Gesellschaftsvertrag aufsetzen: Formulieren Sie einen Gesellschaftsvertrag, der die wesentlichen Regelungen zur Führung der GmbH enthält, einschließlich Informationen zu Gesellschaftern, Geschäftsführung und Kapitaleinlagen.

Firmenname prüfen: Überprüfen Sie die Verfügbarkeit des gewünschten Firmennamens beim zuständigen Handelsregister, wobei der Name den rechtlichen Status (GmbH) widerspiegeln muss.

Notarielle Beglaubigung des Gesellschaftsvertrags: Der Gesellschaftsvertrag muss notariell beglaubigt werden, um die rechtliche Wirksamkeit sicherzustellen.

Gewerbeanmeldung: Melden Sie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung beim örtlichen Gewerbeamt an, um die unternehmerische Tätigkeit offiziell zu starten.

Eintragung ins Handelsregister: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung muss ins Handelsregister eingetragen werden, indem der notariell beglaubigte Gesellschaftsvertrag vorgelegt und die erforderlichen Gebühren entrichtet werden. Die Eintragung ins Handelsregister ist obligatorisch und erfolgt in einem örtlich zuständigen Registergericht. Der Eintrag enthält wichtige Informationen über die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, einschließlich des Firmennamens, des Sitzes, der Geschäftsführer, des Stammkapitals und mehr. Die Eintragung im Handelsregister stellt eine formelle Bestätigung der Existenz und Rechtsfähigkeit der GmbH dar.

Die GmbH wird erst mit der vollständigen Eintragung im Handelsregister rechtlich wirksam. Bis dahin haften die Gründer persönlich und unbeschränkt für die Verbindlichkeiten des Unternehmens. Daher ist die zügige und korrekte Eintragung im Handelsregister von entscheidender Bedeutung.

Sie benötigen noch eine Geschäftsadresse für die Eintragung Ihrer GmbH beim Gewerbeamt und Handelsregister

Bekanntmachung im Bundesanzeiger (bei größeren Gesellschaften): Größere GmbHs müssen ihre Gründung im elektronischen Bundesanzeiger bekannt machen, was zusätzliche Kosten verursachen kann.

Steuernummer und Finanzamt: Beantragen Sie eine Steuernummer beim Finanzamt, um steuerliche Pflichten zu erfüllen.

Sozialversicherung und weitere Anmeldungen: Melden Sie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung bei den Sozialversicherungsträgern und anderen relevanten Stellen an, je nach Art der Tätigkeit.

Buchführung einrichten: Richten Sie eine ordnungsgemäße Buchführung ein, entweder in Eigenregie oder durch Zusammenarbeit mit einem Steuerberater.

Es ist ratsam, rechtliche und steuerliche Beratung in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Schritte korrekt durchgeführt werden.

Welche Steuern fallen für eine GmbH an?

Die GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) unterliegt verschiedenen Steuerarten in Deutschland. Hier sind die wichtigsten Steuern, die eine GmbH zahlen muss:

 

Gewinne und Verluste werden den Gesellschaftern nach ihrem Anteil am Gewinn zugeordnet. Gesellschafter versteuern ihren Anteil am Gewinn in ihrer persönlichen Einkommensteuererklärung. Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung unterliegt der Gewerbesteuer und kann umsatzsteuerpflichtig sein, je nach Art der Geschäftstätigkeit.

Schutz Ihrer
Privatadresse
Präsentation Ihres
Unternehmens
Weiterleitungs-
Service
Unschlagbar
günstig

Nur 29€ netto/Monat

zzgl. wahlweise:
Weiterleitung per Scan: 0,30€ netto/Seite Weiterleitung per Post: 2,95€ netto Servicepauschale + Porto
To the top of the Page

Kontakt/ Anfrage Geschäftsadresse

Sie möchten eine Geschäftsadresse buchen oder haben Fragen/ Anregungen?






    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?*